[Rezension] The Hunter, Staffel 01 – Katja Piel

Autor: Katja Piel
Titel: The Hunter. Staffel 01. Episoden 01-06
Format: ebook (epub)
Verlag: dotbooks GmbH
ISBN: 978-3-943835-82-3
Preis (D): 6,99 €

Über das Buch:

„Sie ist sexy.

Sie ist tough.

Und sie jagt paranormale Wesen.

Medina Thompson ist acht Jahre alt, als sie alles verliert. Von einer Pflegefamilie zur nächsten abgeschoben, wird aus ihr ein von Gewalt gezeichneter junger Mensch. Zwölf Jahre nach dem brutalen Mord an ihrer geleibten Grandma und ihrem Bruder Ross erfährt sie endlich, warum die beiden sterben mussten. Sie stellt sich ihrem Schicksal und tritt das Erbe ihrer Großmutter an. Die Jagd auf das Übernatürliche…“

Inhalt:

Als Detective Matt Wilson zu einem Tatort gerufen wird, findet er dort die alte Lady Mary-Beth Thompson und ihren Enkel Ross, die auf bestialische Weise niedergemetzelt wurden. Doch es gibt eine Überlebende. Die achtjährige Medina Thompson.

12 Jahre später hat Medina einen Autounfall. Sie glaubt, jemanden überfahren zu haben. Alex, ein junger Mann, der zufällig vor Ort ist, eilt ihr zu Hilfe und begleitet sie auch ins Krankenhaus. Auf ihre Frage nach dem anderen Opfer erntet Medina nur verständnislose Blicke. Daraufhin beschließt sie, sich endlich ihrer Vergangenheit zu stellen. Sie entlässt sich kurzerhand selber aus dem Krankenhaus und überredet Alex, sie nach San Bernardino zu fahren. Dort, im Haus ihrer Großmutter findet sie nicht nur en Geist ihres getöteten Bruders, sondern auch ihre Bestimmung. Sie ist eine Jägerin und bekämpft paranormale Wesen…

Meine Meinung:

Als meine liebe Freundin Beate mitteilte, dass es zu diesem eBook eine Leserunde gäbe und dass dieses auch noch kostenlos zur Verfügung gestellt würde, habe ich mich kurzerhand dafür beworben. Völlig erwartungsfrei begann ich zu lesen und wurde mehr als angenehm überrascht.

In sechs spannenden Episoden erzählt die Autorin Katja Piel die Geschichte von Medina, Alex und Ross und ihrer Jagd auf Dämonen, Werwölfe und Vampire. Auch wenn ich anfangs ein paar Probleme hatte, mich auf diese Kurzgeschichten einzulassen, weil ich mir gerade in den ersten beiden Episoden mehr Details gewünscht hätte, kam ich doch schon bald nicht mehr von den Geschichten los. Je mehr ich las, desto mehr verwob sich alles zu einem komplexen Ganzen. Mit ihrem flüssigen und witzigen Schreibstil hatte mich die Autorin schnell in ihren Bann gezogen. Die Cliffhanger, mit denen sie am Ende jeder Episode aufwartet, taten ihr Übriges. Gut gefallen hat mir auch der Ideenreichtum von Frau Piel. So sind ihre Vampire, Werwölfe und Dämonen doch so ganz anders, als man sie zu kennen glaubt.

Medina ist eine Heldin, ganz nach meinem Geschmack. Sie ist sexy, hat eine große Klappe und ist völlig unvorhersehbar. Trotzdem erschließt sich dem Leser ihre Sehnsucht nach Liebe und Geborgenheit, die sie mit ihrem Verhalten aber gekonnt zu verdrängen weiß.

Alex könnte derjenige sein, der ihr diesen geheimen Wunsch erfüllt. Doch leider ist er das, was man gemeinhin als Weichei bezeichnet. Und auf Weicheier steht Medina nun so gar nicht. Doch dann hat Alex ein Erlebnis, das ihn für Medina fast unwiderstehlich macht. Aber auch nur fast…

Und dann wäre da noch Ross, Medinas geisterhafter Bruder. Der ist zwar oft sehr hilfreich, verhält sich aber ansonsten die meiste Zeit einfach wie ein kleiner Bruder und nervt sie.

Matt Wilson, der Bulle, der Medina damals gefunden hat, taucht auch immer wieder auf. Er und Medina treffen bei der Aufklärung der einzelnen Fälle ständig aufeinander. Und nicht nur dort…

Schade eigentlich, dass dieses eBook mit sechs Episoden jetzt schon zu Ende ist. Umso besser, dass Episode 7 bereits erschienen ist.

Bleibt noch, mich zu bedanken. Bei Beate, die mir den Tipp gegeben hat. Bei dotbooks, die dieses eBook kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Bei lovelybooks.de, die eine tolle Leserunde möglich gemacht haben. Außerdem natürlich bei Katja Piel, die auf wirklich jede Frage und jeden Kommentar eingegangen ist und die nicht nur viele Ideen hat, sondern diese auch noch zu Papier gebracht hat.

Fazit:

Kurze und knackige Lektüre für Zwischendurch. Ich bleibe auf jeden Fall am Ball.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s