[Rezension] Blanche 02. Die Versuchung von Jane Christo

Autor: Jane Christo
Titel: Blanche 02. Die Versuchung
Format: ebook (epub)
Verlag: Sieben Verlag
ISBN: 978-3-86443-104-3
Preis [D]: 8,99 €

Darum geht es:

Kaum haben Blanche und Beliar die Wunden geleckt, die der Kampf mit Zoey hinterlassen hat, geht es auch schon wieder los. Tchort, Blanche’s Vater, greift mit einer Dämonenarmee das Kinderheim an, in dem Blanche einst lebte. Zwar schaffen es Blanche und Beliar, die Dämonen zurück zu schlagen, doch Tchort gelingt es, sieben der Dämonenkinder zu entführen. Stellt sich die Frage, warum er das gemacht hat. Hat er etwa wieder die Seiten gewechselt und versucht sich so bei Saetan lieb Kind zu machen? Doch bevor Blanche sich damit befassen kann, müssen erstmal die verbliebenen Kinder sicher untergebracht werden. Dafür wendet sie sich an Enzo, den Boss der italienischen Mafia in Paris. Der versucht natürlich sofort, Blanche an sich zu binden. Mit ihrer Hilfe will er nämlich Marcel Wyss als neuen Partner gewinnen, nicht ahnend, dass dieser Blanche’s Ex-Lover ist. Außerdem versucht neuerdings jemand, an Enzo’s Thron zu sägen, indem er dessen Immobilien in die Luft jagt. Und als ob das alles nicht schon schlimm genug wäre, muss Blanche auch noch mit ihren inneren Dämonen kämpfen…

Ich sage dazu:

Blanche wird von ihrer Vergangenheit eingeholt. Über ihre schreckliche Kindheit hat man ja schon im vorigen Band einiges erfahren. Doch jetzt tauchen auch noch zwei Personen aus ihrer Vergangenheit auf, mit denen sie sich herumschlagen muss. Außerdem muss sie sich ihren Gefühlen stellen. Von Wayne darauf gedrillt, keine Gefühle zuzulassen, kämpft sie einen inneren Kampf. Sollte es tatsächlich Liebe sein, was sie für Beliar empfindet?

Und dann ist da noch Nella. Die ehemalige Prostituierte ist von ihrem Therapeuten angehalten worden, sich unbedingt eine Freundin zu suchen, und dafür hat sie ausgerechnet Blanche auserkoren. Blanche ist alles andere als angetan davon, muss aber nach und nach feststellen, dass das mit diesem Freundschaftsding vielleicht doch alles gar nicht so schlimm ist.

Aber auch Beliar kämpft mit seiner Vergangenheit. Man erfährt so einiges über ihn und seine frühere Gefährtin. Er muss es schaffen, seine Eifersucht in Schach zu halten, da er ansonsten Saetan in die Hände spielt und außerdem Gefahr läuft, zu dem Monster zu mutieren, das er ja eigentlich ist.

Auch Zoey hat seinen Auftritt und ist durchgeknallt wie eh und je. Er versucht Blanche mit allen Mitteln habhaft zu werden und schreckt dabei vor nichts zurück.

Mit viel Wortwitz und sarkastischen Dialogen, gepaart mit rasanter Action, gelingt es Jane Christo auch diesmal, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Von der ersten Seite an ist man gleich wieder im Geschehen und trifft auf alte Bekannte.

Blanche schien mir diesmal ein bisschen ernsthafter zu sein, als im vorigen Band. Ihre Zerrissenheit war deutlich spürbar. Gut gefallen hat mir außerdem, dass man erfährt, was Beliar zu dem gemacht hat, der er ist und auch Tchort’s Geschichte war interessant.

Alles in allem kann ich sagen, dass ich sämtliche Charaktere – bis auf Zoey natürlich – in mein Herz geschlossen habe und mich jetzt schon auf ein Wiederlesen im Frühjahr 2013 freue. Trotzdem bleibt natürlich die eine Frage offen:

Wann kommt denn Beliar? 😉 😛 😀

Die Reihenfolge der einzelnen Bände:

  1. Der Erzdämon
  2. Die Versuchung
  3. Die Entscheidung (Frühjahr 2013)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s