[Rezension] Blanche 3. Die Entscheidung – Jane Christo

Format: Broschiert
erschienen: April 2013
ISBN-13: 978-3-864431-29-6
Preis [D]: 14,90 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Darum geht es:
Nachdem der Eiffelturm in Trümmern liegt, gilt in ganz Paris der Ausnahmezustand, inklusive Militär- und Polizeipräsenz. Doch nicht nur die Eiserne Lady liegt am Boden, sondern auch Blanches Gefühlsleben. Kaum hatte sie sich nämlich eingestanden, Beliar zu lieben, hat der sie verlassen. Um sich von dem Chaos in ihrem Inneren abzulenken, trifft sie sich mit ihrem Vater, dem Schwazen Gott Tchort. Der eröffnet ihr, dass Saetan ihre Mutter, den Engel Ithuriel gefangen hält und auf dem besten Weg ist, diese umzubringen. Es bleibt Tchort also nicht mehr viel Zeit, wenn er Ithuriel retten will und dazu braucht er Blanches Hilfe…
Ich sage dazu:

Blanche steht völlig neben sich, seit Beliar sie verlassen hat. Als sie nur Wut und Hass als Gefühle an sich heran gelassen hat, war ihr Leben deutlich einfacher. Jetzt muss sie plötzlich mit einer ganzen Bandbreite an Gefühlen fertig werden. Vor allem mit dem verflixten Liebeskummer. Nicht gerade einfacher wird es für sie, als auch noch Marcel versucht, sie zurück zu gewinnen. Hinzu kommt Nella mit diesem verflixten Freundschaftsding.

An Liebeskummer leidet jedoch auch Beliar. Einig Blanches Sicherheit war der Grund dafür, dass er sie verlassen hat. Denn wäre er bei ihr geblieben, hätte er Saetans Aufmerksamkeit auf sie gelenkt. Zum Glück gewinnt Tchort neue Erkenntnisse, die Beliar dazu bewegen, diesen Schritt noch einmal zu überdenken.

Nicht wesentlich besser geht es Nella im Moment. Auch sie hat den Kampf gegen sich selber und ihre Unsicherheit aufgenommen. Als ehemalige Prostituierte weiß sie mit ihrer neuen Position als Frau an Enzos Seite nicht umzugehen. Deshalb richtet sie ihren Fokus auf die Menschen, die sie umgeben und entpuppt sich letztendlich als rettender Engel für Mensch und Tier.

Die Charaktere in diesem letzten Band der Trilogie mochte ich größtenteils sehr. Allen voran Nella, von der ich im ersten Band nicht wusste, was ich von ihr halten soll. Nach und nach ist sie mir jedoch immer mehr ans Herz gewachsen. Nicht ganz so gut weg kommt bei mir Camille, Blanches ehemalige Freundin. Aber selbst die hat noch ihren großen Auftritt.
Einzig Zoeys Wiederauferstehung, die im Klappentext groß angekündigt wird, fand ich ein bisschen mager. Nicht, dass er keine Rolle gespielt hätte, aber irgendwie war es doch nur ein kurzer Gastauftritt.

Alles in allem kann ich jedoch sagen, dass mir auch der 3. Teil um die Profikillerin Blanche, die sich mit dem Teufel anlegt, wieder gut gefallen hat. Alle Fäden liefen hier zusammen und so manche Überraschung war auch noch dabei.

Bleibt noch, mich zu bedanken. Bei lovelybooks.de, wo ich – mal wieder – dieses Buch gewonnen habe und die die Leserunde dazu ermöglicht haben. Bei Jane Christo, die eben diese Leserunde – mal wieder – begleitet hat und natürlich dafür, dass sie ihren Mann hungern ließ, um ihre Geschichte von Blanche, der Profikillerin und Beliar, dem Erzdämon niederzuschreiben. 😉

Die Reihenfolge der einzelnen Bände:
Blanche
1. Der Erzdämon
2. Die Versuchung
3. Die Entscheidung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s