[Rezension] Hex Hall 1. Wilder Zauber – Rachel Hawkins

Originaltitel: Hex Hall
Format: ebook
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-13: 978-3-8025-8437-4
Preis [D]: 8,99 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Darum geht es:
Sophie Mercer ist eine Hexe. Nach einem missglückten Liebeszauber für eine Klassenkameradin landet sie in Hecate Hall, kurz Hex Hall genannt. Dort trifft sie erstmals in ihrem Leben auf andere Prodigien, wie sich Hexen, Gestaltwandler, Elfen und Vampire nennen.
Gleich an ihrem ersten Tag dort hat sie eine unschöne Begegnung mit dem jungen Zauberer Archer Cross, in den sie sich letztendlich dann aber verliebt.
Auch nicht schön ist das Zusammentreffen mit den drei Hexen, die Sophie unbedingt für ihren Zirkel gewinnen wollen. Leider entpuppen sich die drei als Oberzicken, so dass Sophie dankend ablehnt.
Einziger Lichtblick ist zunächst Jenna, die einzige Vampirin der Schule, mit der Sophie sich das Zimmer teilen muss.
Doch dann wird ein Mädchen beinahe getötet. Alles deutet darauf hin, dass Jenna die Täterin war.
Ich sage dazu:
Böser Hund.“
Ganz eindeutig mein Lieblingszitat aus diesem Buch.
Es hat Spaß gemacht, Sophies Leben im Internat, Schrägstrich Besserungsanstalt für nichtmenschliche Wesen, zu verfolgen.
Sophie war mir von Anfang an sympathisch. Vor allem ihre Art, zuerst einmal drauflos zu plappern, bevor sie ihr Gehirn einschaltet. Das war es aber natürlich nicht nur. Auch die Loyalität mit der sie zu ihren Freunden steht, mochte ich.
Dass Sophie sich in Archer verliebt, war mehr oder weniger vorprogrammiert. Dennoch hat mir die Wendung die die Geschichte letztendlich nimmt gut gefallen.
Der Schreibstil ist einfach und gut zu lesen. Jugendbuch halt. Hinzu kommen ein paar witzige Dialoge, die die Seiten nur so dahin fliegen lassen. Jedenfalls konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch gelesen.
Fazit:
Toller Auftakt der Trilogie und somit Grund genug, gleich mit dem 2. Teil weiter zu machen.
Die Reihenfolge der einzelnen Bände:
1. Wilder Zauber
2. Dunkle Magie
3. Dämonenbann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s