[Rezension] Als Gott schlief von Jennifer B. Wind

Autor: Jennifer B. Wind
Titel: Als Gott schlief
Format: ebook
Verlag: dotbooks
Seiten (ca.): 403
Erscheinungsform: Originalausgabe
Erscheinungsdatum: Mai 2014
ISBN: eBook 978-3-95520-494-5
Preis : 6,99 €


Darum geht es:
Die Ermittler des Wiener LKA werden zu einem Leichenfund gerufen. Bei dem Toten handelt es sich um Weihbischof Heuss, der gefoltert und anschließend auf bestialische Weise umgebracht wurde. Noch während das Ermittlerteam nach Spuren des Täters fahndet, wird ein weiterer Kleriker in München auf die gleiche Art getötet. Schnell wird klar, dass es sich um einen Serienkiller handeln muss. Doch wie passt die Nonne ins Bild, die das nächste Opfer ist?
Die Lösung liegt in der Vergangenheit…

Ich sage dazu:
Zum Teil habe ich dieses Buch in der Lovelybooks-Leserunde gelesen, die von der Autorin begleitet wurde. Zum anderen Teil aber auch gemeinsam mit meinen Krimi-Mädels aus der Lovelybooks-Gruppe Wir lesen gemeinsam!. Auch hier hat es sich die Autorin nicht nehmen lassen, mitzumischen. Auch wenn ich wie meistens meilenweit daneben lag, hat es wie immer einen Heidenspaß gemacht, gemeinsam zu ermitteln und zu spekulieren. Schade nur, dass wir diesmal nicht bis zum Ende gemeinsam lesen konnten.

Mit ihrer Erzählweise aus verschiedenen Blickwinkeln baut die Autorin einen kontinuierlichen Spannungsbogen auf. Ausflüge in die Vergangenheit lassen den Leser zum Teil eine Nasenlänge dem Ermittlungsteam voraus sein, ohne zu viel zu verraten. Erst kurz vor Ende ahnt man, wer der Täter ist. (Na gut, ich vielleicht nicht. 😉 ) Dabei fragt man sich wie und ob dieses Morde geahndet werden sollten, da man die Handlungsweise des Täters nachvollziehen und irgendwie sogar gutheißen kann.

Das Ermittlerteam war mir durchweg sympathisch, wobei jeder so seine eigenen Macken und Probleme hat. Jutta Stern muss mit dem Mord an ihrem Mann fertig werden, mit dem sie gerade einmal zwei Jahre verheiratet war. Nicht viel anders ergeht es Georg Kunze, der seine Frau nach langjähriger Ehe verloren hat. Dr. Thomas Neumann – der Dritte im Bunde – ist noch sehr jung und eckt mit seiner hohen Intelligenz häufig an. Charaktere mit Ecken und Kanten halt.

Gefallen haben mir auch die zarten Bande, die sich zwischen Jutta und Tom entspinnen. So lud nicht nur der Kriminalfall zum spekulieren ein sondern auch die Beziehung, die sich zwischen beiden zu entwickeln scheint.

Selten habe ich einen Thriller gelesen, der mir so unter die Haut gegangen ist. Das Thema SchwarzePädagogik übt seit jeher eine morbide Faszination auf mich aus. Die Beschreibungen, die Jennifer B. Wind hierzu liefert, haben mich mehr als nur schockiert. Wie können Menschen nur so grausam zu Kindern sein? Schockiert vor allem deshalb, weil diese Geschichte auf Tatsachen beruht. Zwischen 1945 und den 1980ern mussten Kinder in Kinderheimen unvorstellbare Grausamkeiten über sich ergehen lassen und das über Jahre hinweg und weltweit. Der Titel des Buches ist in diesem Zusammenhang übrigens absolut passend gewählt. Denn das was dort in den Heimen passierte, konnte nur geschehenALS GOTT SCHLIEF.

Bleibt noch, mich zu bedanken. Bei dotbooks, die mir das Buch freundlicher Weise als Reziexemplar zur Verfügung gestellt haben und natürlich bei Jennifer B. Wind. Danke dafür, dass du dir so viel Zeit für uns genommen hast und mit uns gequatscht hast über deine Recherche, dein Buch und über Gott und die Welt. 🙂

Fazit:
Absoluter Pageturner zum Thema Schwarze Pädagogik und Kindesmissbrauch. Wenn ich könnte, würde ich mehr als 5 Sterne vergeben. Für Thriller-Fans ein absolutes Muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s