Nadelhüpflinge im November und Dezember

Erinnert ihr euch an diesen relativ unförmigen Haufen vom letzten Update?

wpid-20151101_160747-1.jpg

Wollt ihr wissen, was draus geworden ist?
Das da:

 

 

Die Anleitung dafür findet ihr hier: http://www.garnstudio.com/pattern.php?id=6715&cid=17

Gestrickt habe ich das Ganze aus sieben Zauberbällen „Oktoberfest“

 

Und dann hatte ich da noch eine Jacke bei Ravelry entdeckt. Nämlich diese hier:

Lestrange Cloak

Irgendwie hatte die sich in mein Hirn gebrannt und letztendlich hatte ich mich entschlossen, eben auch noch die zu stricken. Gesagt getan wollte ich die Anleitung haben. Die gab es aber nur in Buch- bzw. ebook-Form. Habhaft in den USA. Nach ein bisschen Gerangel mit mir selber – soll ich, soll ich nicht – war ich wild entschlossen, 14,99 $ samt Versandkosten dafür auszugeben. Also in die Tasten gehauen um das Ding zu bestellen. Tja, und dann hieß es am Schluß: No delivery to Germany. ‚(

Aber das war doch da in meinem Kopf. Ich musste diese Anleitung doch jetzt haben. Vielleicht gebraucht… irgendwo… bei Ebay vielleicht…

Jap, gefunden in Great Britain. Und nach ein bisschen Bibbern, ob ich sie auch wirklich kriege, gehörte die Anleitung nach 3…2…1… mir für schlappe 3 britische Pfund. Was da noch an Versandkosten dazu kam, darüber sage ich jetzt mal lieber nichts.

20151214_104025

Fehlte die Wolle, denn wenn denn dann, wollte ich ja auch gleich loslegen. Aber welche und wieviel brauche ich? Wenn ich Garn im Wolladen kaufe, muss ich auf die Charge achten, da es sonst hässliche Farbwechsel geben könnte. Das heißt, ich müsste gleich einen ganzen Stapel Wolle kaufen. Da aber auch bei mir das Geld nicht auf Bäumen wächst, schied das schon mal aus. Eine günstige Alternative ist eigentlich immer Hand- und Maschinenstrickgarn auf Konen. Auch da wird man bei ebay ganz gut fündig.

20151223_110324-1

Bis aber sowohl die Wolle als auch die Anleitung da waren, musste ich mich irgendwie beschäftigen. Darum ist in der Wartezeit noch das hier entstanden:

 

Glittering Galaxy“ (links) ist aus selbst gewickeltem Garn und einem Knäuel Starlight von Online (Das ist ein Lurexfaden mit Pailletten) entstanden. Gestrickt mit verkürzten Reihen. „Aleatha Shawl“ (rechts) ist gehäkelt aus einem Laceball „Für Louise“. Zur Anleitung für die Tücher geht es, wenn ihr die jeweiligen Namen anklickt.

Da inzwischen Januar ist, ist auch meine „Harry Potter“-Jacke bzw. der Lestrange Cloak fast fertig. Aber eben erst fast. Darum gibts auch noch kein Bild. 😛 Freut euch als schon mal aufs nächste Update. 😉

 

 

 

 

2 Gedanken zu „Nadelhüpflinge im November und Dezember

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s