[Rezension] Zitronenlimonade von Marleen Reichenberg 

41rrbnsptol
Quelle: Amazon

Zitronenlimonade 

von Marleen Reichenberg 

390 Seiten
erschienen am 19. Januar 2014

ASIN: B008EHSJ0O

Preis [D]:
Kindle Edition: 2,99 €
Taschenbuch: 8,39 €

 

 

 

 

 

Darum geht es:

Ein Schlaganfall, den die 30jährige Christina nur knapp und halbseitig gelähmt überlebt, ändert ihr Leben im Wortsinn schlagartig. Doch sie ist eine Kämpferin und arbeitet sich Stück für Stück zurück in ein weitestgehend unabhängiges Leben. Auftrieb gibt ihr dabei die Beziehung zu ihrem Verlobten, dem erfolgreichen Anwalt Mark, und die bevorstehende Hochzeit.

Ich sage dazu:

Ich muss gestehen, dass ich dieses Buch anhand des Klappentextes wohl nicht angerührt hätte. Klingt das für mich doch allzu sehr nach Schicksalsroman, Tränendrüse & Co. Da ich mir jedoch vorgenommen habe, mich näher mit den Autoren meines heißgeliebten Autorensofas zu beschäftigen, hatte ich dieses Buch vor einer Weile schon auf meinen Reader geladen.

Was soll ich sagen? Riesenüberraschung! Der lockere Schreibstil von Marleen Reichenberg hat mich derart in seinen Bann gezogen, dass ich den Reader kaum beiseite legen konnte.

Völlig glaubhaft schildert sie das Auf und Ab der Gefühle in Christinas Kampf zurück ins Leben ohne rührselig zu werden. Auch, dass sich Christinas Prioritäten während der Genesung von Karriere auf Familie verschoben haben, konnte ich ihr ohne weiteres abnehmen.

Insgesamt mochte ich Christina, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, sehr. Unterstützt von ihren Eltern und Freunden lässt sie sich auch von Rückschlägen nicht entmutigen und im Zweifel fallen ihr immer noch die Sprichwörter ein, die ihre verstorbene Großmutter so gerne in jeder Lebenslage zitierte. Auch der Titel „Zitronenlimonade“ ist übrigens auf eines von Omas Sprichwörtern zurück zu führen und erklärt sich im späteren Verlauf der Geschichte.

Einzig Mark, ihren Verlobten, mochte ich nicht. Völlig karrierebezogen und arbeitswütig scheinen Christina und ihr Befinden auf seiner Prioritätenliste eher auf den hinteren Rängen zu rangieren. So fällt die Hilfe, die er ihr zu bieten hat auch eher lieblos aus und beschränkt sich auf Motivationsreden an ihren Kampfgeist.

Fazit:

Von mir eine uneingeschränkte Leseemfehlung.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s