[Rezension] Glück ist Liebe, Honey von Jo Berger

Jo Berger
Glück ist Liebe, Honey

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 610 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 277 Seiten
ASIN: B07F1V9JSH

Darum geht es:

Mascha ist zufrieden mit ihrem Leben. Sie arbeitet in einer kleinen Parfümerie als Kosmetikerin und bereitet nebenbei ihre Hochzeit mit ihrem langjährigen Lebensgefährten Alex vor. Eines Tages wird sie von ihrer Lieblingskundin, Adele von Grafensberg, einer älteren, exzentrischen Dame, dazu eingeladen, diese auf eine Kreuzfahrt auf der MS Inspiration zu begleiten. Von Bali aus soll es nach Australien gehen und dort schließlich in Sydney enden. Aus einem spontanen Entschluss heraus, was ganz und gar untypisch für sie ist, sagt Mascha zu.

Manager David entstammt einem alten Adelsgeschlecht und leidet unter den antiquierten Standesdünkel, die sein Vater vertritt. Dieser hat sich nämlich in den Kopf gesetzt, David mit der blaublütigen Tochter eines Geschäftspartners zu verheiraten. Als ihm die Streitereien mit seinem Vater über den Kopf wachsen, beschließt er kurzerhand Urlaub zu machen und bucht eine Suite auf der MS Inspiration.

Natürlich treffen Mascha und David an Bord aufeinander. Dass sie sich voneinander angezogen fühlen ist nicht zu verleugnen. Aber da ist auch noch Animateur Sandro, der ein Auge auf Mascha geworfen zu haben scheint.

Umschwärmt von gleich zwei Männern, die sie sehr anziehend findet, weiß Mascha nicht, was sie tun soll. Außerdem steckt sie ja mitten in den Hochzeitsvorbereitungen und sie liebt ihren Alex, der zu Hause auf sie wartet.

Ich sage dazu:

Gefühlschaos hoch drei! Oder um es mit den Worten des unvergessenen Robert Lembke zu sagen: Welches Schweinderl hätten’s denn gern? Egal wie – Mascha muss sich entscheiden.

Zu Hause wartet ihr Verlobter auf sie, der sich jedoch in letzter Zeit eher merkwürdig verhält und in seinen Nachrichten eher kurz angebunden ist. Okay, die Hochzeitsvorbereitungen überlässt er lieber Mascha und ihrer Mutter, aber ein bisschen mehr Engagement könnte er schon zeigen…

Sandro ist mit seinem Akrobatenkörper heißer als die Sonne, aber soll sich Mascha wirklich Hals über Kopf in diesen Urlaubsflirt stürzen? Immerhin ist da ja noch ihr Verlobter…

Und schließlich David. Der Kerl scheint mehr Geld zu haben als ihm gut tut und außerdem hängt er dauernd am Handy und telefoniert mit einer Frau…

Wie sie es dreht und wendet, steht Mascha zwischen diesen drei Männern und weiß nicht, wie sie sich entscheiden soll.

Zum Glück ist da noch Adele, die sie mit ihren immer griffbereiten Zitaten und Weisheiten in die richtige Richtung schubst.

Wie immer hatte mich Jo Berger mit ihrem unnachahmlichen Schreibstil von der ersten Seite an. Mit ihrem Wortwitz und Humor hat sie mich mehr als einmal laut loslachen lassen. Das ein oder andere Tränchen ist allerdings auch geflossen.

Die Protas, die sie hier ersonnen hat mochte ich (fast) alle sehr. Die Hauptcharaktere ebenso wie die Nebencharaktere. Allen voran natürlich Adele, die mich mit ihren schrillen Outfits und ihrer Persönlichkeit fasziniert hat. Auch das Leben auf einem Kreuzfahrtschiff und die bereisten Orte konnte ich mir wunderbar bildlich vorstellen.

Diese Geschichte ist einfach prall gefüllt mit Emotionen. Sie lässt einen lachen, weinen, hoffen und sehnen.

Ob nun als Urlaubslektüre oder für zu Hause auf dem Sofa – ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.