Über mich

Das bin ich:

Mich gibt es seit 1970. Ich lebe mit meiner kleinen Familie im Sauerland. Ich bin verheiratet, habe einen Sohn und verdiene mir mein Taschengeld mit einem Minijob.

Fotos von meiner Familie werdet ihr hier vergeblich suchen. Die Herren haben da ihr Veto eingelegt.

Meine Freizeit verbringe ich damit, mich meist erfolgreich vor der Hausarbeit zu drücken. Statt dessen lese ich lieber.

Einen Teil meiner Schätze seht ihr hier. Das Regal habe ich übrigens mit Hilfe meines Mannes und eines Freundes selbst zusammen geschustert und nur einmal die Stromleitung getroffen.

Ansonsten gibt es über mich erstmal nicht so viel zu sagen. Wohin die Reise hier geht, kann ich auch noch nicht wirklich absehen. In erster Linie wird es natürlich um Bücher gehen, aber wer weiß…

 

Warum eigentlich Hinkenpinken?

Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach: Irgendwie muss ich ja heißen!!!
Als ich irgendwann vor der Frage nach einem Nickname stand, fiel mir der Kater einer Freundin ein. Dieser hört tatsächlich auf eben diesen Namen in leicht abgewandelter Form. Und da ich das witzig fand, wurde aus mir eben Hinkenpinken.